Hinweis:

Lieber Interessent/In, ab Mo. 16. Dezember 2019 bleibt meine Praxis wegen Umbaumaßnahmen und Urlaub geschlossen. Ab Do. 02. Januar 2020 bin ich wieder für Sie da.

Die Bedeutung des Nervensystems zeigt sich durch mehrere Aspekte

Regulation aller Körpersysteme

Das Nervensystem ist an der Regelung und Steuerung aller Funktionen des Körpers beteiligt. Ob es sich dabei um die Steuerung der Muskeln oder die Steuerung der Organe handelt, ob es die Regulation der Hormone oder die Regulation des Immunsystems ist, ob kognitive oder emotionale Mechanismen, immer spricht das Gehirn ein Wörtchen mit oder übernimmt die vollständige Regie.

Koordination der Körpersysteme

Das Nervensystem reguliert die Interaktion der Körpersysteme untereinander. Wenn ich mich bewege, brauche ich mehr Sauerstoff, wenn ich ruhe, kann der Stoffwechsel gesenkt werden. Viele Prozesse im Körper greifen ineinander oder laufen parallel ab. Das Nervensystem empfängt Informationen aus allen Teilen des Körpers und kann somit das komplexe Zusammenspiel dirigieren.

Interaktion mit der Umwelt

Das Nervensystem ist dafür verantwortlich, dass die innere Regulation an die ständigen Veränderungen der Umwelt angepasst werden kann und eine Interaktion mit der Umwelt zur Befriedigung der körperlichen und emotionalen Bedürfnisse möglich ist.

Auf Grund dieses wichtigen Beitrags des Nervensystems zur Funktion des Körpers und damit zur Erhaltung der Gesundheit ist es naheliegend das Nervensystem bei allen therapeutischen Überlegungen und Behandlungen mit einzubeziehen.

Wie funktioniert Neurofunktionelle Integration?

Da das Nervensystem an allen Steuerungsvorgängen beteiligt ist, liegt es auf der Hand das Nervensystem genau zu untersuchen.

Die Neurofunktionelle Integration greift dabei auf bewährte neurologische Untersuchungstechniken zurück, mit denen die Funktion der peripheren Nerven und des zentralen Nervensystems untersucht werden. Diese werden durch spezielle neurologische Untersuchungstechniken ergänzt, die darauf abzielen die Interaktion und die Funktionsmuster der Körpersysteme zu testen. Das bedeutet, daß die Funktion der Muskulatur auch in bestimmten Funktionsmustern, wie dem Gehen, getestet wird. Dabei wird z.B. auch der Einfluss der Augen und des Gleichgewichtssystems auf die Bewegung berücksichtigt. Ähnlich verhält es sich mit den Körpersystemen die durch das vegetative Nervensystem gesteuert werden.

Mit der Neurofunktionellen Integration können die folgenden Körpersysteme untersucht werden:

  • Sinnesorgane: Sehen, Hören, Riechen
  • Bewegungssystem: Augenbewegungen, Gleichgewicht, Muskel- und Gelenkfunktion
  • Vegetatives Nervensystem: Atmung, Kreislauf, Verdauung, Hormonsystem, Immunsystem

Die Behandlung zielt darauf ab, die fehlerhafte Funktion zu finden und mittels einer gezielten Stimulation zu verbessern.

Neurofunktionelle Integration ist für nahezu jeden Menschen geeignet. Auch sehr alte, kranke oder verletzte Patienten können so behandelt werden. Selbst bei Neugeborenen ist sie anwendbar.